Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten

Meldungsnummer 188/2021
Erstellt am 22.04.2021 um 16:23 Uhr
Kategorie Lob und Anregungen
Standort 6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 9 Kommentare
Erledigt am 28.04.2021
Dauer 5 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo zusammen,

ich finde es sehr bedauernswert, dass es im Dornbirner Zentrum kaum Flaniermöglichkeiten gibt. Ein Ort, wo sich junge Menschen treffen und verweilen können, wie es z.B. im Wiener Museumsquartier (siehe Bild) der Fall ist. Potenzial wäre sicherlich da, wenn ich mir den „Inatura-Park“ ansehe. Hier könnte man mit relativ wenig Aufwand entsprechende Sitzmöglichkeiten auf den vielen freien Rasenflächen errichten. Getränke etc. könnten im Inatura-Museum erworben werden. Würde mich und viele andere junge Menschen freuen, wenn sich hier etwas machen lässt.

Schöne Grüße!
KOMMENTARE
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 26.04.2021 um 15:05 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne erkundige ich mich in der zuständigen Fachabteilung.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Gunz
Amt der Stadt Dornbirn
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 26.04.2021 um 15:28 Uhr
Titel: AW: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo Herr Gunz,

vielen Dank für Ihre Antwort! Ich hab gesehen, dass bereits 2018 jemand eine ähnliche Anregung eingebracht hat. Leider ist seit damals nicht wirklich viel passiert...

Schöne Grüße!
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 27.04.2021 um 07:29 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich habe leider nie eine Antwort darauf bekommen. In Dornbirn scheinen Orte, an denen sich junge Leute ohne Konsumzwang treffen können nicht gewünscht zu sein. Besser wenn jeder für sich daheim in seinem Garten oder auf dem Balkon sitzt. Wer keinen hat, hat halt Pech. Oder setzt sich auf eine Parkbank.
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 26.04.2021 um 22:51 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hinter dem Kulturhaus gibt es im Park zwei Liegen zur Info.
 
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 28.04.2021 um 10:46 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Guten Tag,

danke für Ihre Anregung, den öffentlichen Raum in Dornbirn lebendiger zu gestalten. Gerne kann ich Ihnen folgende Rückmeldung aus der Abteilung Stadt- und Verkehrsplanung weiterleiten:
Wir sind stark bemüht, die Aufenthaltsqualitäten des öffentlichen Raumes zu erhöhen. Gerade die Erweiterung der Fußgängerzone in die Schulgasse zeigt, dass das Anliegen von konsumfreien Zonen in der Innenstadt ein Großes ist. Die Sitzstufen zum Wasserelement in der Schulgasse werden gerne und viel genutzt, auch die neu konzipierten Sitzgelegenheiten im Kirchpark sind gut frequentiert. Mauerelemente laden zum kurzen Verweilen ein etc.
Auch im Stadtgarten gibt es zahlreiche Verweilmöglichkeiten – im Arboretum die hölzernen Sitzwürfel, in der Spielwiese zwischen den Birken gruppierte Einzelsessel, Sitzbänke, beschattete Pergola mit Sitzreihen, etc.
Gerne nehmen wir Ihr Anliegen, attraktivere und urbanere Flaniermöglichkeiten in der Stadt, in die weiteren Überlegungen auf – in der Bespielung der Fußgängerzone und Grünflächen der Innenstadt und den Straßenräumen.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Gunz
Amt der Stadt Dornbirn
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 28.04.2021 um 16:05 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Das stimmt, die Stufen und Sitzgelegenheiten im Kirchpark werden gut angenommen, immerhin ein Anfang bzw. eine zweite Alternative zu den Stufen vor der Kirche. Es ist immer schön zu sehen, dass sich dort viele Leute aufhalten und zeigt noch mehr, wie wichtig solche Plätze sind, um eine Stadt zu beleben. Es sollte viel mehr davon geben.

Im Stadtpark bei der Inatura ist es halt so, dass es viele Einzelsitze gibt, die extrem unbequem sind, sich also nichtmal zum gemütlichen Lesen oder so eignen - was sich ja anbieten würde, wenn man schon alleine sitzt. Und klar, die beschattete Pergola ist schön, in einer Gruppe mit Freunden kann man dort aber auch nicht gut sitzen und sich unterhalten, wie das an urbaneren Orten halt der Fall ist. Man sollte aber wahrscheinlich auch nicht versuchen Dornbirn als urban zu sehen ;)
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 28.04.2021 um 17:52 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wie mein Vorschreiberling schon gesagt hat: schön, dass sich was tut. Aber leider eben nichts für größere Gruppen (momentan etwas kritisch, klar…). Kann immer nur wieder das Beispiel Museumsquartier nennen. Würde sich doch anbieten ein paar Enzis/Enzos auf den freien Rasenflächen je nach Belieben aufzustellen. https://www.mqw.at/infoticketsshop/mq-point/mq-moebel/viena
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 28.04.2021 um 18:16 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Genau, die Enzis im MQ sind einfach perfekt dafür. Da muss man auch nichts neues erfinden.
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 28.04.2021 um 18:20 Uhr
Titel: AW: Nicht vorhandene Flaniermöglichkeiten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wobei - das würde man auch bei einem Bücherschrank vermuten aber hier brauchts in Dornbirn ja auch einen Architekten und eine jahrelange Wissenschaft, nur um dann erst keinen aufzustellen ??‍♀️
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN