Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Rappenlochschlucht

Meldungsnummer 102/2018
Erstellt am 15.05.2018 um 10:05 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort rappenlochschlucht
6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 15.05.2018
Dauer 6 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

- Alter, verrosteter Bagger und Kompressor in der Rappenlochschlucht schauen hässlich aus. So empfanden es meine Gäste aus England. Können diese entfernt entfernt werden? Stehen meines Wissens schon jahrelang dort.

- 2 Wege zu attraktiven Aussichtspunkten in der Rappenlochschlucht waren am Wochenende 5.-7.5. gesperrt. Schade. Nach meiner Beurteilung aufgrund defekter Zäune. Bitte um rasche Reparatur. Ohne diese hat die Schlucht nicht mehr viel Attraktivität, denn der neue Weg ist viel unspektakulärer und man braucht zumindest die Sicht an den erwähnten beiden Punkten in die Schlucht.

KOMMENTARE
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 15.05.2018 um 16:35 Uhr
Titel: AW: Rappenlochschlucht
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Peiker,

vielen Dank für Ihre Mitteilung. Der Bagger und der Kompessor wurden zur Beseitigung der Schäden nach dem Brückeneinsturz in die Schlucht gebracht, die aus Sicherheitsgründen nicht mehr betreten werden darf.

Aktuell laufen bei den Stegen und Wegen noch immer Aufräum- und Sanierungsmaßnahmen nach der Wintersperre der Rappenlochschlucht . Diese sind leider noch nicht abgeschlossen sind und daher sind noch Teilbereiche gesperrt. Sobald die Arbeiten beendet sind, können wieder sämtliche Wege begangen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Thurnher
Amt der Stadt Dornbirn
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 24.05.2018 um 10:07 Uhr
Titel: AW: AW: Rappenlochschlucht
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Vielen Dank, Frau Thurnher, für Ihre Rückmeldung. Vielleicht lässt sich doch einmal eine Lösung finden, dass der Bagger und der Kompressor langfristig entfernt werden könnte - mit dem Bewusstsein, dass dies nicht sehr attraktiv aussieht. Die Besucher mittels Infotafel aufklären, warum dieser Bagger dort steht und dass dieser aufgrund Steinschlag-Gefahr derzeit nicht entfernt werden kann, wäre evtl. eine kurzfristige Möglichkeit. Freundliche Grüsse und besten Dank Sonja Peiker
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN