Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Nach wie vor viel zu schnell unterwegs

Meldungsnummer 54/2021
Erstellt am 25.01.2021 um 12:42 Uhr
Kategorie Stadtbus
Standort Heinzenbeer
6850 Stadt Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 5 Kommentare
Erledigt am 23.02.2021
Dauer 29 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Das Heinzenbeer ist nicht ohne Grund eine 30kmh Zone. Leider halten sich nicht nur die privaten Verkehrsteilnehmer nicht an das Tempolimit sondern auch die Stadtbusse als auch der Schweizerbus. Das erzeugt nicht nur Lärm sondern führt auch zu gefährlichen Situationen, wenn die Anrainer aus den Seitenstraßen oder privaten Ausfahrten ins Heinzenbeer einfahren. Muss es denn wirklich sein, dass die Busfahrer die letzten 200m mit voller Geschwindigkeit in Richtung Birkenwiese fahren oder gleich beim Einbiegen ins Heinzenbeer Vollgas geben. Seit der letzten Meldung hat sich nichts geändert. Auch vermehrte Geschwindigkeitskontrollen konnten nicht wahrgenommen werden. Ggf. wären radarbasierte Geschwindigkeitsanzeigen (mit Smileys) der richtige Ansatz. Besten Dank und Gruß
KOMMENTARE
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 26.01.2021 um 06:15 Uhr
Titel: AW: Nach wie vor viel zu schnell unterwegs
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Guten Morgen, Punkt 1,beim einfahren Vollgas ist lächerlich. Punkt 2,mit voller Geschwindigkeit = 85 km/h ebenfalls Kategorie, Wilhelm Busch. Ein großes Fahrzeug wirkt immer schneller als es tatsächlich ist.
Mehr Objektivität wäre dienlicher. Mit freundlichen Grüßen, Reinhard Muxel
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 30.01.2021 um 11:22 Uhr
Titel: AW: Nach wie vor viel zu schnell unterwegs
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sie können das gerne selber mal einen Tag oder besser mehrere Tage beobachten. Ich bin mir sicher, dass sie verstehen werden, was ich meine. Solange sie das nicht gemacht haben, erscheint mir mein Kommentar objektiver als ihre subjektive Wahrnehmung. Mit freundlichen Grüßen
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 30.01.2021 um 12:21 Uhr
Titel: AW: Nach wie vor viel zu schnell unterwegs
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

L Busse yes mit neuesten Euro6 Motoren bestückt, welche. sehr leise sind und bei zu hoher Geschwindigkeit (Vollgas)in Kurven automatisch abriegeln. Mit freundlichen Grüßen R. M.
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 30.01.2021 um 12:56 Uhr
Titel: AW: Nach wie vor viel zu schnell unterwegs
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Vielen Dank für die technischen Erläuterungen.

Bitte beachten Sie, dass es im Heinzenbeer zwischen Höchsterstrasse und dem Neugrüt keine Kurve gibt.

Regulieren die Busse denn auch die Lautstärke beim Beschleunigungs- und Bremsvorgang automatisch?

Und verfügen die Busse über eine autonom agierende Technologie zur Regulierung/Abriegelung in geraden Strassenabschnitten. Entsprechende Technologien gäbe es ja.

Besten Dank im Voraus für weitere Erläuterungen.

PS. Bei tatsächlichen Interesse einfach mal hingehen und beobachten.
 
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 23.02.2021 um 17:24 Uhr
Titel: AW: Nach wie vor viel zu schnell unterwegs
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo,
vielen Dank für Ihre Beobachtung. Wir werden seitens des Stadtbus Büros alle Fahrzeugdaten auswerten und mögliche Übertretungen bei unsern Busbetreiber* beanstanden.
* Die Stadt Dornbirn hat die Verkehrsleistung "Stadtbus Dornbirn" an private Busunternehmen vergeben.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Stabodin
Stadtbus Dornbirn

 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN