Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Autoraser im Schwefel!

Meldungsnummer 296/2019
Erstellt am 15.09.2019 um 13:44 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Kehlermähder
6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 19.09.2019
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Fast jede Nacht von 23:00 bis 4:00 machen Autoraser im Schwefel mit unglaublicher Lautstärke die Anwohner in Kastenlangen, Wieden und Fischbach verrückt. Die Polizei kennt diese Männer und ihre Autos! Hier muss die Stadt dringend ihre Exekutive mit Budget und Personal unterstützen, damit dieser nächtliche Wahnsinn ein Ende nimmt. Die Freiheit des einzelnen hört dort auf, wo die Not des anderen beginnt. Mit der Bitte an alle, die sich ebenfalls durch diese Raser gestört fühlen, sich an die Polizei oder die Stadtverantwortlichen zu melden grüße ich Euch freundlich.
KOMMENTARE
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 19.09.2019 um 07:30 Uhr
Titel: AW: Autoraser im Schwefel!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Meldungsleger,
danke für ihren Hinweis.
Wir sind in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei bestrebt, diesem Missstand durch verstärkte Verkehrskontrollen Einhalt zu gebieten. Erste Fahrzeuglenker wurden bereits zur Anzeige gebracht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Peter Schwendinger
Stadtpolizei Dornbirn
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN