Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr konkretes Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten. Sollten Sie allgemeine Fragen bzw. Vorschläge zur Stadt- und Verkehrsplanung bzw. städtischen Projekten haben, stehen Ihnen gerne die Fachabteilungen zur Verfügung.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass keine Meldungen mit inkorrekten Benutzerdaten bearbeitet werden.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Schulweg VS Oberdorf

Meldungsnummer 322/2019
Erstellt am 28.09.2019 um 08:20 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Marktplatz
6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 30.09.2019
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Der Fussgängerübergang bei der Kreuzung Sebastianstrasse, Kirchgasse, Weissachergasse ist ein sehr stark frequentierter Schulweg für alle Achmühler, Gechelbacher oder Förstergässler Kinder. Die Sebastianstrasse ist gerade morgens ordentlich viel befahren, da sehr viele Pendler aus dem Bregenzerwald kommend diese Route nutzen. Für ein Schulkind ist der Kreuzungsbereich insgesamt schwierig zu überblicken, weil die Autos von allen Richtungen kommen und die Fahrgeschwindigkeit auf der Sebastianstrasse für einen Volksschulbereich sehr hoch ist.
Die Sicherheit der Kinder könnte hier durch folgende Massnahmen erheblich erhöht werden, einige Vorschläge:
- Tempo 30 im Kreuzungsbereich
- Blinkende Warnanzeige Achtung Schulweg
- Ampelregelung
- Bodenwellen zur Verlangsamung
- farbliche Bodenmarkierungen

Ich ersuche höflich - auch im Namen zahlreicher weiterer Eltern - um eine geeignete Massnahme, um den Schulweg sicherer zu gestalten. Man ist ja allseits bestrebt, dass die Kinder möglichst oft zu Fuss gehen.

Besten Dank!
Anna Maria Lenz
KOMMENTARE
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 30.09.2019 um 09:49 Uhr
Titel: AW: Schulweg VS Oberdorf
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Danke für Ihre Anregung;
In der Sebastianstraße werden derzeit verschiedenste Infrastrukturleitungen neu verlegt. Der Bauabschnitt geht bis in Höhe Kirchgasse. Im Zuge dieser Leitungsverlegungen werden die Gehsteigflächen deutlich aufgeweitet, was zu mehr Fußgeherqualität führen wird. Gerade im Kreuzungsbereich Sebastianstraße/Weißachergasse wird es deutlich mehr Aufstellflächen für Fußgeher geben und somit wird das Queren der Fahrbahn erleichtert. Diese bekommt einen engeren Querschnitt wodurch die Geschwindigkeit doch deutlich reduziert werden wird.
Durch diese Massnahmen kann der Schulweg, unserer Meinung nach, sicherer gestaltet werden. Auch werden wir die Schutzwegmarkierung breiter ausbilden mit guter Beschilderung, sodass die Situation im Straßenraum wirksamer wird. Zu überlegen gilt es noch eine rot/weise Schutzwegmarkierung. Wir ersuchen um Verständnis, dass hier keine Ampelanlage installiert werden kann – wir sind überzeugt, dass die aufgezeigten Maßnahmen wirken und zu einer Verbesserung beitragen.

Mit freundlichen Grüßen

DI Stefan Burtscher
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 14.10.2019 um 08:37 Uhr
Titel: AW: Schulweg VS Oberdorf
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Hr. DI Burtscher!

Besten Dank für ihre ausführliche Rückmeldung. Die von ihnen geplanten Maßnahmen werden die Situation ohne Zweifel verbessern - das ist sehr erfreulich!
In der Volksschule und im Weissacher-Kindergarten sind jedoch zahlreiche Eltern, die wegen diesem Fußgängerübergang besorgt sind. Wenn die Straße sowieso jetzt aufgerissen und neu gemacht wird, bietet es sich doch an, gleich eine Stromzufuhr einzubauen. Somit könnte eine blinkende Warnleuchte oder etwas ähnliches gemacht werden (wenn schon eine Ampelregelung nicht realisierbar ist). Zudem schlagen wir vor, dass im Kreuzungsbereich TEMPO 30 vorgeschrieben werden sollte. In jedem Schulbereich sonst gibt es eine 30-er Beschränkung. Aber hier - unmittelbar beim Kindergarten- und Schulweg ist Tempo 50!
Wir wären sehr dankbar, wenn diese Sorge ernst genommen wird - nicht dass zuerst etwas passieren muss.

Danke für ihre Bemühungen und beste Grüße!
DI Anna Maria LENZ
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN