Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass keine anonymisierte Meldungen angenommen werden.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Sperre Fang-Eisenbahnunterführung

Meldungsnummer 460/2021
Erstellt am 16.09.2021 um 13:02 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Fang
6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 16.09.2021
Dauer 0 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die Sperre der Eisbahnunterführung Fang - Siegfried Fussenegger Straße sorgt für eine extreme Verschlechterung der allgemeinen Verkehrssituation. Die Kapazitäten der Alternativunterführungen Stiglingen und Ludwig-Kofler Str. waren vor der Sperre schon sehr gut ausgeschöpft und sind meiner Meinung nach nicht in der Lage das nun zusätzlich anfallende Verkehrsaufkommen aufzunehmen. Außer Totalchaos, Hupen, gegenseitiges Beschimpfen, Stau und Autos die quer in der Kreuzung stehen, hat diese Maßnahme vermutlich nicht viel bewirkt. Nebenbei: ich bin selbst Vater und der Schutz der Kinder auf unseren Schulwegen ist natürlich sehr sehr wichtig. Wenn wir jedoch alle Straßen sperren auf denen sich Kinder bewegen, werden wir nicht mehr fertig. Was ist mit Aufklärung, Vernunft, hohe Strafen bei Geschwindigkeitsvergehen in diesen Bereichen, usw.? Stattdessen fahren nun alle extreme Umwege, sind zeitlich dadurch sehr im Nachteil und fahren noch aggressiver und schneller (sofern es der Stau überhaupt zulässt).
Zudem kann man sicher eine Eisenbahntrasse in der größten Stadt Vorarlbergs als eine Mauer hinsichtlich den Verkehrswegen betrachten - die ohnehin schon wenigen Möglichkeiten die Trasse zu queren, sollten nicht noch mehr reduziert werden.
Ich bin mir sicher, dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin und freue mich auf einen Austausch.
Um aber auch noch was positives zu deponieren: Grundsätzlich habe ich schon das Gefühl, dass es Kümmerer für sämtliche Anregungen der Dornbirner/innen gibt und diese auch behandelt und ernst genommen werden. Auch finde ich gerade diesen Kanal zum Austausch lobenswert, denn er bietet unkompliziert die Möglichkeit sich in die Entwicklung einzubringen.
Schönen Gruß
Michael F.
KOMMENTARE
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 16.09.2021 um 13:21 Uhr
Titel: AW: Sperre Fang-Eisenbahnunterführung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Meldungsleger,
danke für ihre Mitteilung, welche ich gerne an die zuständigen Stellen weiterleiten werde.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Peter Schwendinger
Stadtpolizei Dornbirn
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 05.10.2021 um 14:15 Uhr
Titel: AW: Sperre Fang-Eisenbahnunterführung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich bin sowohl Autofahrerin als auch Radfahrerin, Fußgängerin und Anrainerin und begrüße die Sperre für Autos. Es ist eine längst fällige Entscheidung-vor allem natürlich für die Kinder, aber auch für alle anderen. Es war eine unübersichtliche und gefährliche Situation, die nicht sein muss.
Den Autos wird sowieso überall viel zu viel Platz eingeräumt.
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 07.10.2021 um 16:31 Uhr
Titel: AW: Sperre Fang-Eisenbahnunterführung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo Michael, hast du diesbezüglich eine Antwort erhalten?
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN