Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr konkretes Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten. Sollten Sie allgemeine Fragen bzw. Vorschläge zur Stadt- und Verkehrsplanung bzw. städtischen Projekten haben, stehen Ihnen gerne die Fachabteilungen zur Verfügung.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass keine Meldungen mit inkorrekten Benutzerdaten bearbeitet werden.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Spiegel

Meldungsnummer 11/2020
Erstellt am 04.01.2020 um 10:44 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Eisengasse
6850 Stadt Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 04.01.2020
Dauer 0 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bei der neuen Rad-und Fußgängerbrücke wäre bei der Abfahrt Richtung Schmelzhütterstraße und Sandgasse ein Spiegel sehr hilfreich. Als Radfahrer sieht man nach links sehr schlecht in die Schmelzhütterstraße ein. Vielen Dank
KOMMENTARE
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 04.01.2020 um 11:07 Uhr
Titel: AW: Spiegel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Meldungslegerin,
vielen Dank für Ihre Anregung. Die Verkehrssituation wird geprüft. Mit freundlichen Grüßen Hannes Hummer, Stadtpolizei Dornbirn.
 
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 13.01.2020 um 20:16 Uhr
Titel: AW: Spiegel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Meldungslegerin,

die Verkehrssituation wurde geprüft. Es besteht keine Sichtbehinderung.
Seitens der Stadt Dornbirn wird kein Verkehrsspiegel angebracht.

Dazu:
Die Radfahrerüberfahrt kann in einem Winkel angefahren werden, in dem die Sicht nach links und rechts problemlos möglich ist.

Zudem ist das Überqueren einer Radfahrerüberfahrt - die nicht durch Arm- oder Lichtzeichen geregelt ist - nur mit einer Geschwindigkeit von höchstens 10 km/h zulässig.

Die abschüssige Straße verleitet bereits jetzt zur Missachtung der Geschwindigkeit beim Überqueren der Schmelzhütterstraße. Ein Verkehrsspiegel würde dies zusätzlich fördern.

Mit freundlichen Grüßen
Hannes Hummer
Stadtpolizei Dornbirn
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN