Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Warum Kuhglocken städtischen Wohngebiet?

Verfasst von T. B.
Meldungsnummer 248/2014
Erstellt am 21.09.2014 um 10:32 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort 6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 5 Kommentare
Erledigt am 08.10.2014
Dauer 17 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Was ja in den Bergen (Alpen) noch Sinnhaft erscheint - muss ein "durchgehendes" Glockenleuten im dicht bewohnten Gebiet den wirklich sein?
KOMMENTARE
F A
F A
Kommentar erstellt am: 21.09.2014 um 11:22 Uhr
Titel: AW: Warum Kuhglocken städtischen Wohngebiet?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sprechen sie vom Alpabtrieb welcher immer traditionell stattfindet oder sprechen Sie von einer Wiese in der Stadt?
 
T. B.
T. B.
Kommentar erstellt am: 21.09.2014 um 11:31 Uhr
Titel: AW: AW: Warum Kuhglocken städtischen Wohngebiet?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wiese im Bezirk Markt ! - Ich bin ja nicht gegen den Alpabtrieb und Traditionen
 
F A
F A
Kommentar erstellt am: 21.09.2014 um 11:41 Uhr
Titel: AW: Warum Kuhglocken städtischen Wohngebiet?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ah ok! Vielleicht mal mit dem Bauer sprechen? Oder einfach das gratis Urlaubsgefühl genießen! ;-)
 
T. B.
T. B.
Kommentar erstellt am: 21.09.2014 um 14:42 Uhr
Titel: AW: Warum Kuhglocken städtischen Wohngebiet?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

ein sehr konstruktiver Beitrag
 
Eva Thurnher
Eva Thurnher
Kommentar erstellt am: 30.09.2014 um 15:25 Uhr
Titel: AW: Warum Kuhglocken städtischen Wohngebiet?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte/r T.B.,

wir danken für Ihre Anmeldung bei unserem Meldetool „Schau auf Dornbirn“ und Ihre Anregung. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind bemüht, allen Vorschlägen nachzugehen und auf eine Umsetzung zu prüfen. Eine offene und transparente Kommunikation zwischen den Nutzern und unseren Mitarbeitern ist uns ein wesentliches Anliegen.

Aus diesem Grund bitten wir alle Nutzer von „Schau auf Dornbirn“ sich namentlich zu registrieren. Es ist nicht vorgesehen, anonyme Meldungen zu bearbeiten. Leider mussten wir feststellen, dass Ihre Registrierung nicht den Benutzerrichtlinien entspricht (z.B. Name existiert nicht oder Adresse ist nicht korrekt). Wir bitten daher um Verständnis, dass wir solche Meldungen nicht bearbeiten bzw. dass dieses Benutzerkonto gesperrt wird. Ich möchte Sie daher bitten Ihre Registrierung in den nächsten 7 Tagen zu korrigieren und Ihre persönlichen Daten richtigzustellen.

Weiters würden wir Sie bitten, uns die genaue Lage der Wiese im Bezirk Markt mitzuteilen, um Ihrem Anliegen nachgehen zu können,.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Thurnher
Amt der Stadt Dornbirn
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN