Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Wendkopf/Wängkopf/Schöner Mann

Verfasst von Julian Jenny
Meldungsnummer 145/2017
Erstellt am 15.06.2017 um 12:40 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort 6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 19.06.2017
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo,

warum führt kein beschilderter Wanderweg auf den Wendkopf?
Das Gipfelkreuz steht ja nicht erst seit kurzem dort, das Datum wurde ja auch eingeritzt (24.08.1977).
Die Schöner-Mann-Alpe ist überall ausgewiesen, warum dann der eigentliche Gipfel nicht?

MfG
KOMMENTARE
Eva Thurnher
Eva Thurnher
Kommentar erstellt am: 16.06.2017 um 15:21 Uhr
Titel: AW: Wendkopf/Wängkopf/Schöner Mann
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Jenny,

Danke für Ihren Hinweis. Wir werden Ihrer Frage nachgehen und uns mit einer Antwort wieder bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Thurnher
Amt der Stadt Dornbirn
 
Eva Thurnher
Eva Thurnher
Kommentar erstellt am: 19.06.2017 um 07:48 Uhr
Titel: AW: Wendkopf/Wängkopf/Schöner Mann
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Jenny,

ganz bewusst führt nicht auf jeden Berggipfel (mit oder ohne Kreuz) ein markierter und offiziell ausgewiesener Wanderweg. Mit der Markierung und Ausweisung soll auch eine gewisse Kanalisierung der Wanderer erfolgen, um gleichzeitig auch „Ruhezonen“ für die Natur und die dort lebenden Wildtiere zu erhalten.
Dornbirn hat mit fast 300 km ausgewiesenen Wanderwegen das längste Wanderwegenetz Vorarlbergs. Dieses muss laufend gewartet und betreut werden. Dafür gibt die Stadt jährlich in Summe ca. € 250.000,- aus.
Neben dem offiziellen Wanderwegenetz gibt es natürlich eine Vielzahl an nicht markierten „Weglein“ und Pfaden. Diese dürfen, sofern keine ausgewiesenen Sperrgebiete vorliegen, im alpinen Raum natürlich auch auf eigene Gefahr hin begangen werden. Dabei kann man auch abseits des Tourismusstromes so wie sie ruhige Berggipfel, wie den Wengkopf/Schöner Mann, entdecken. Übrigens, das dortige Gipfelkreuz stammt ursprünglich von der Mörzelspitze, wo es erstmalig am 24.8.1977 aufgestellt wurde.
Zudem ist der Wengkopf ein Grenzgipfel und führen die Zugänge beidseitig über Hohenemser Gemeindegebiet. Somit wäre eine Ausweisung nur im Einvernehmen mit der Stadt Hohenems und den Grundeigentümern (Marktgemeinde Lustenau und Agrargemeinschaft Ebnit) möglich. Dies ist derzeit aber nicht geplant. Wir ersuchen deshalb um Verständnis dafür, dass Ihrer Anregung derzeit nicht entsprochen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Thurnher
Amt der Stadt Dornbirn
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN