Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Gefahrenstelle Fußgängerübergang Jodok-Stülz-Weg

Verfasst von Manuel Glojek
Meldungsnummer 195/2016
Erstellt am 15.09.2016 um 11:50 Uhr
Kategorie Straßen, Geh- und Radwege
Standort Jodok-Stülz-Weg
6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 28.11.2016
Dauer 74 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo,

da unsere Tochter nun bald eigenständig in den Kindergarten laufen soll, habe ich mir den Weg unter diesem Gesichtspunkt genauer angesehen und festgestellt, dass es eine massive Gefahrenstelle gibt. Der Zebrastreifen ist kaum mehr sichtbar und durch die in den Gehsteig ragende Hecke (Privatgrundstück) ist die Übersicht kaum gegeben.

Ich hoffe, dass diese Situation in nächster Zeit verbessert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
/ Manuel Glojek
KOMMENTARE
Manuel Glojek
Manuel Glojek
Kommentar erstellt am: 15.09.2016 um 22:37 Uhr
Titel: AW: Gefahrenstelle Fußgängerübergang Jodok-Stülz-Weg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Interessanterweise wurde gerade heute eine Bodenmarkierung "Gefahrenstelle" von beiden Fahrtrichtungen angebracht. Das ist ein guter Anfang.
Den Zebrastreifen hätte man aber auch gleich nachmalen können . . .
 
Rita Hagen
Rita Hagen
Kommentar erstellt am: 17.09.2016 um 22:01 Uhr
Titel: AW: Gefahrenstelle Fußgängerübergang Jodok-Stülz-Weg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Dem Hinweis auf diesen gefährlichen Fußgängerübergang können wir uns nur anschließen. Vor allem die beschriebene Hecke macht die Kurve bzw. den Übergang erst zu spät einsehbar. Mit den neuen Markierungen ist ein erster wichtiger Schritt gesetzt, aber hoffentlich nicht der letzte ...
 
Hubert Dreher
Hubert Dreher
Kommentar erstellt am: 19.09.2016 um 08:17 Uhr
Titel: AW: Gefahrenstelle Fußgängerübergang Jodok-Stülz-Weg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herrr Glojek,
danke für ihre Mitteilung!
Wir werden den Grundstückbesitzer auffordern die Hecke zu schneiden.




Mit freundlichen Grüßen
Dreher Hubert
Straßenmeisterei
 
Manuel Glojek
Manuel Glojek
Kommentar erstellt am: 19.10.2016 um 09:33 Uhr
Titel: AW: AW: Gefahrenstelle Fußgängerübergang Jodok-Stülz-Weg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Der Zebrastreifen leuchtet in frischer Farbe und die neue Bodenmarkierung hat auch eine gute Wirkung. Danke.

Die Hecke verhindert leider unverändert die Übersicht. Welche Frist hat der Besitzer für das Schneiden bekommen?
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN