Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Gülle im Wohngebiet

Verfasst von Monika Jonas
Meldungsnummer 272/2016
Erstellt am 28.11.2016 um 18:46 Uhr
Kategorie Umwelt
Standort Rohrbach 12
6850
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 29.11.2016
Dauer 14 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Mit dem dürren Hinweis auf ein Datum ist das Anliegen von Herrn Gstir allerdings in keiner Weise beantwortet. Die (Un)Sitte des Ausbringens von Gülle im Wohngebiet gehört im Sinne einer guten Wohnqualität dringendst überdacht! Auch VOR dem 30.11.!
KOMMENTARE
Martin Machnik
Martin Machnik
Kommentar erstellt am: 29.11.2016 um 09:40 Uhr
Titel: AW: Gülle im Wohngebiet
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Jonas!
Mit meinem Hinweis auf die gesetzlichen Vorgaben (Aktionsprogramm Nitrat 2012) wollte ich auch zum Ausdruck bringen, dass die Stadt Dornbirn in diesem Fall nicht zuständig ist.
Die Gülleausbringung auf Grünland im Bereich von Wohngebieten ist grundsätzlich nicht verboten. Die Landwirte haben sich aber an die Vorgaben des Aktionsprogramms zu halten. Tun sie das nicht, kann man dies der zuständigen Behörde (Land Vorarlberg, Abteilung Wasserwirtschaft) melden.

Mit freundlichen Grüßen
Amt der Stadt Dornbirn
DI Martin Machnik
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN