Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Lärm in Rohrbach

Verfasst von m m
Meldungsnummer 242/2014
Erstellt am 14.09.2014 um 21:11 Uhr
Kategorie Umwelt
Standort Wichnerstrasse 2a
6850
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 04.11.2014
Dauer 50 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1.33333 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Mittlerweile ist es für uns in Rohrbach nicht mehr lebenswert. Der Verkehr hat so dermaßen zugenommen, daß man nicht mehr am Balkon sitzen kann, daß man nicht mehr die Fenster offen halten kann, da der Verkehrslärm und der Lärm der Kirche nicht mehr zu ertragen sind.
Eine Verkehrsberuhigte Zone von der Raiffeisenbank bis zur Ache, und eine wesentliche Reduzierung des Kirchengeläutes würde hier wieder alles besser machen. Da aber keiner der Verantwortlichen aus der Stadt hier wohnt, und somit auch keinen Nutzen davon hätte, wird diesbezüglich auch nichts geschehen.
Wir werden deshalb von Dornbirn weg ziehen.
Schade, denn Dornbirn war unsere Heimat.
KOMMENTARE
Tobias Schmid
Tobias Schmid
Kommentar erstellt am: 15.09.2014 um 11:21 Uhr
Titel: AW: Lärm in Rohrbach
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Diskussionen übers Kirchengeläut sind müssig! Das gehört zu unserer Kultur und unserem Land. Reduktionen hier und da sind jedoch durchaus andenkbar.
Bezüglich der Rohbachstraße will die liebe Stadt Dornbirn seit Jahrzehnten etwas unternehmen, ist sich aber nicht einig bzw. schließt diverse Ideen und Konzepte in die unterste Schublade. Der Rohrbach hat KEIN Dorfzentrum und KEIN Dorfleben. Das ist Fakt. Hier müsste die Stadt endlich Konzepte mit einem Bürgerbeteiligungsverfahren erstellen.
Außerdem ist der Rohrbach eine beliebte (Ausweich)-Route übers Ried nach Lustenau, die Schweiz, Lauterach,... zum Messepark und zur Autobahn. Da braucht die Stadt endlich ein UMFASSENDES Fehrkehrskonzept für ALLE Ein- und Ausfahrtsstraßen (Haselstauden, Rohrbach, Lustenauerstraße, Schwefel,....)
 
Josef Wohlgenannt
Josef Wohlgenannt
Kommentar erstellt am: 30.10.2014 um 09:30 Uhr
Titel: AW: Lärm in Rohrbach
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr von König,

wie mir seitens der Stadtplanung mitgeteilt wird, wurde mit Ihnen für kommende Woche ein Gesprächstermin vereint, um die von Ihnen aufgeworfenen Fragen bzw. Ihre Kritik über den "Lärm in Rohrbach" zu diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen
Josef Wohlgenannt
Amt der Stadt Dornbirn
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN