Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Änderung Einbahnregelung Baustelle Färbergasse

Verfasst von Tabitha Summer
Meldungsnummer 253/2016
Erstellt am 09.11.2016 um 22:34 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Färbergasse
6850 Dornbirn
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 11.11.2016
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Kann die Richtung der Einbahnregelung bei der Baustelle Färbergasse geändert werden?

- Die aktuelle Einbahnregelung wird vor allem Nachts mehrheitlich missachtet
- Zeitverlust von der Druckergasse in den Rohrbach über die Stadtstraße ist zu Stoßzeiten ca. 15 Minuten, während auf der Stadtstraße Richtung Dornbirn Nord "fast" kein Verkehr herrscht
- Die Einbahnregelung richtet aktuell jeden Tag einen Verkehrskollaps im Schwefel an

Wie lange wird die Einbahnregelung eigentlich bestehen?
KOMMENTARE
Sylvia Bösch
Sylvia Bösch
Kommentar erstellt am: 10.11.2016 um 07:50 Uhr
Titel: AW: Änderung Einbahnregelung Baustelle Färbergasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Das ist absolut korrekt!
Die Einbahn in die andere Richtung zu regeln wäre viel sinnvoller!!!
 
Johann Abram
Johann Abram
Kommentar erstellt am: 11.11.2016 um 08:53 Uhr
Titel: AW: Änderung Einbahnregelung Baustelle Färbergasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Summer,
vielen Dank für die Anregung. Im Vorfeld wurden alle Möglichkeiten geprüft, eine der Verkehrssicherheit entsprechende und in der Praxis umsetzbare Verkehrsführung zu installieren. Die Einbahnführung in diese Richtung ist nicht Ursache für den Verkehrsstau auf der L 190. Im ZR einer Woche wurden 17.000 Fahrzeuge gezählt, die vom Kreisverkehr Rohrbach im Sinne der Einbahn in Richtung Norden zufahren. Umgekehrt sind es wesentlich mehr Fahrzeuge, wenn angenommen wird, dass die Färbergasse als Umfahrungsstrecke (Stausituation an der L 190) in Anspruch genommen wird. Faktum ist, dass der Stauraum vom Kreisverkehr Rohrbach zur Baustelle 35 m beträgt und das ist Platz für max. 6 Fahrzeuge. Bei dem Verkehrsaufkommen käme es sofort zu einem Rückstau, der sich über die Einbahn erstrecken würde. Eine Bauabwicklung wäre nicht mehr möglich. Dazu kommt noch, dass die Straße Rohrbach ebenfalls zu den Spitzenzeiten überlastet ist und bereits jetzt schon Staubildungen festgestellt werden konnten. Echtzeitmessungen im Hinblick auf den Verkehrsstau auf der L 190 (Schwefel) ergeben zu den Rush Hour einen Zeitverlust von ca. 15 Minuten. Ausweichmöglichkeiten sind vorhanden, wenn über die ampelgeregelte Kreuzung J.G. Ulmer-Straße zur Kreuzung Wieden/Kastenlangen gefahren wird, um so entweder in den Rohrbach oder in die Innenstadt zu gelangen. Die Einbahnführung bleibt aus heutiger Sicht bis Frühjahr 2017 bestehen.

Mit freundlichen Grüßen
Johann Abram, Polizei
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN