Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Ausschilderung Baustelle Färbergasse

Verfasst von Lothar Schreiber
Meldungsnummer 220/2016
Erstellt am 16.10.2016 um 18:12 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Färbergasse
6850
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 17.10.2016
Dauer 19 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bei der neu geregelten Ausschilderung zur Baustelle in der Färbergasse könnte ein Verbotsschild zur Einbahnstr helfen. Heute habe ich in 10 min 3 Fälle gesehen, bei denen sich entgegenkommende Fahrzeuge im Baustellenbereich trafen und einer rückwärts rangieren musste.
Das beigefügte Bild zeigt die Stelle wo das Schold fehlt.
KOMMENTARE
Johann Abram
Johann Abram
Kommentar erstellt am: 17.10.2016 um 14:09 Uhr
Titel: AW: Ausschilderung Baustelle Färbergasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Schreiber,
vielen Dank für die Mitteilung. Das Vorschriftszeichen "Einfahrt verboten" wurde offensichtlich durch "Unbefugte" entfernt. Inzwischen ist dieses Vorschriftszeichen wieder an gut sichtbarer Stelle angebracht.

Mit freundlichen Grüßen
Johann Abram, Polizei
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN