Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Was können wir tun. !!!!!!!!

Verfasst von Andreas Kilzer
Meldungsnummer 290/2016
Erstellt am 12.12.2016 um 18:29 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Kurzen Langen 27
6850
Status Angenommen
Kommentare 2 Kommentare
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wir wohnen im Kurzen Langen, und wie bekannt werden die 30 km/h sehr oft überschritten. Aber was uns heute wiederholt passiert ist, dass die Autofahrer (trotz Taschenlampe, Leuchtstreifen ) uns zu spät sehen. Und vor uns eine Notbremsung einleiten mussten um uns mit dem Kinderwagen nicht zusammenzufahren! Wir müssen bei jedem Auto ausweichen aufs Bankett, es fehlt eindeutig an ausreichender Beleuchtung und einem abgesperrten Gehweg ( siehe Lange Mähder)
Wir müssen die Straße mehrmals am Tag mit Kinderwagen benutzen, wir würden uns sehr freuen über einen Lösungsvorschlag, oder um Kontaktdaten (Gefahr in Verzug).

Mit freundlichen Grüßen
Fam. Kilzer
KOMMENTARE
Johann Abram
Johann Abram
Kommentar erstellt am: 13.12.2016 um 07:25 Uhr
Titel: AW: Was können wir tun. !!!!!!!!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Fam. Kilzer,
Ihr Anliegen wird geprüft.


Mit freundlichen Grüßen
Johann Abram, Polizei
 
Julian Jenny
Julian Jenny
Kommentar erstellt am: 14.12.2016 um 14:39 Uhr
Titel: AW: Was können wir tun. !!!!!!!!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich kann Ihnen Recht geben, Familie Kilzer. Da ich in der Gegend auch öfters bin, ist mir der fehlende Gehsteig sowie die Überschreitung von 30 km/h (auch im Klosafang) ein Dorn im Auge. Hier besteht Handlungsbedarf.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN