Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Dornbirn. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dornbirn!

Sie wollen aktiv dazu beitragen, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen? Mit „Schau auf Dornbirn“ steht Ihnen ein innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle im Rathaus Dornbirn weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich um Ihre Anregung kümmern und Ihre Anfrage beantworten.

Die Stadt liegt Ihnen am Herzen – uns auch. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Zurück zur Startseite

Zebrastreifen oder Ampel

Meldungsnummer 309/2017
Erstellt am 17.12.2017 um 21:58 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Bremenmahd 37
6850
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 08.01.2018
Dauer 21 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Viele Spaziergänger kommen von der neuen Anlage im Walchsmahd richtung Wallenmahd Hauptstrasse B 190 herauf und möchten über die Strasse aber das ist sehr schwierig und gefährlich weil es hier keinen Übergang gibt.Es ist auch für den steigenden Verkehr , Tankstelle JET und die demnächst bauende Blöcke der Firma Winsauer im Walchsmahd ,ideal wenn hier was Sicherheitsmässig gemacht werden würde.Ich bitte Sie darum da wir auch sehr oft dort spazieren .
Mit dank im voaus und Lg Hehle Heidi
KOMMENTARE
Dornbirn
Dornbirn
Kommentar erstellt am: 08.01.2018 um 15:01 Uhr
Titel: AW: Zebrastreifen oder Ampel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Hehle,
vielen Dank für die Anregung. Ihr Anliegen wird zuständigkeitshalber an die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn weiter geleitet.


Mit freundlichen Grüßen
Johann Abram, Polizei
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN